Unsere Anlagen

Liebe Schützen,

 

aus aktuellem Anlass eine Nachricht an alle Nutzer unserer 100m Bahnen:

 

Diesen Treffer haben Basti und ich am letzten Mittwoch an dem neuen Wagen auf Bahn 1 entdeckt. Es handelt sich offensichtlich um Großkalibergeschoss. Es muss zwischen dem 02.11. und 22.11. passiert sein. Wie immer hat ihn keiner gemeldet. Das ist aus meiner Perspektive mehr als unverständlich und nicht akzeptabel. Es kostet viel Mühe und Geld unsere Anlagen in Stand zu halten. Wenn allerdings von den Nutzern so mit den Anlagen umgegangen wird, werde ich zukünftig immer mehr Schwierigkeiten bekommen unsere Trainings so frei zu gestalten wie es aktuell ist. Die Bemühungen um weitere Trainingszeiten für die GK- Schützen werde ich vorerst einstellen.

 

Hier zur Auffrischung noch einige bekannte Regeln:

 

1.      Geschossen wird auf 100m (der Wagen befindet sich Endposition beim Kugelfang)!

2.      Waffen oder Optiken einschießen, darf nur wer sich sicher ist, das er es kann oder jemand hinzuzieht der es kann!

3.      Die Anlage ist eigenverantwortlich zu prüfen ob sie funktioniert.

4.      Jede neue Beschädigung ist an die Aufsicht oder einen Schießwart zu melden. Zusätzlich ist ein Eintrag im Standbuch zu machen. Das gilt insbesondere auch wenn ihr vor dem Training meint etwas neues zu entdecken.

 

Ich werde nun im Vorstand einige Vorschläge unterbreiten, welche Maßnahmen wir noch ergreifen können um zukünftig genauer bestimmen zu können wer diesen Schaden verursacht hat. Ich weise jetzt schon darauf hin, dass es deshalb zu Trainingsausfällen kommen kann. Jeden einzelnen bitte ich ab sofort jede neu aussehenden Treffer an mich zu melden. Ich werde auch dieses zusätzliche Aufgabe übernehmen und alles sortieren.

 

Kritik, Vorschläge und Infos sendet gern per E-Mail an mich: oberschiesswart@schvb.de

 

Sportliche Grüße

Kai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.