Schützenfest 2018

Am vergangenen Wochenende ist es endlich soweit gewesen – nach den Vorbereitungen der letzten Wochen konnten wir unser Schützenfest feiern.

Begonnen hat alles am Samstag mit einem rundum gelungenen Königsfrühstück im Schützenhof Iden.

Am Nachmittag hatten unsere Vereinsmitglieder dann die Möglichkeit, auf die Königsscheibe zu schießen, und alle, die keinem Verein angehörten, konnten auf die Bürgerkönigsscheibe sowie auf die Volksscheibe schießen. Bei beiden Wettkämpfen gab es bei den Bargteheidern großen Andrang.

Am Sonntagvormittag ging es mit dem Katerfrühstück weiter. Es hat uns sehr gefreut, viele befreundete Vereine begrüßen zu dürfen. Nach einigen kurzen Reden sind unsere langjährigen Mitglieder geehrt worden, die jeweils ein Vereinsjubiläum zu feiern hatten. Dabei begleitete unser Schützenpastor Cord Denker das Katerfrühstück musikalisch.

« 2 von 2 »

Anschließend wurde das Buffet eröffnet.

Nach dieser Stärkung gab es noch einen letzten Tanz des amtierenden Königs mit seiner Königin, bevor die Proklamation der neuen Majestäten anfing.

Die Proklamation hat mit der Ehrung des/ der Bürgerkönigs/in begonnen: Claudia Weise ist neue Bürgerkönigin geworden mit ihrem Hofstaat Walter Laskowski (1. Bürgerritter) und Ramona Kummer-Schmidt (2. Bürgerhofdame).

v.l. Vanessa Eckhardt, Walter Laskowski (1. Bürgerritter), Claudia Weise (Bürgerkönigin), Ramona Kummer-Schmidt (2. Bürgerhofdame), Andrea Faasch

Anschließend ist der alte Hofstaat entrümpelt und der neue proklamiert worden.

Begonnen wurde mit der Jugend: Bei den Junionorenkönigen ist es dieses Mal endlich wieder zu einem Wettkampf gekommen – dabei wurde Lennart Enders neuer Juniorenkönig und Niklas Marks neuer 1. Juniorenritter.

Auch bei dem Wettkampf um den Jugendkönigstitel ist es in diesem Jahr spannend geworden. Es haben gleich vier Jungschützen auf die Scheibe geschossen. Dabei konnte sich Helena Meyer als alte und neue Jugendkönigin behaupten. Florian Torlopp wurde 1. Jugendritter und Johann Kutsche 2. Jugendritter.

Nachdem nun die Bürgerkönigin und die Jugendkönige feststanden, ging es weiter mit der Proklamation des Königs und seines Hofstaats: Auf die Königsscheibe hatten bei den Herren sieben Teilnehmer geschossen und Torsten Frehe – der Ehrgeizige – errang dabei die Königswürde. Roman Grote wurde 1. Ritter und Sascha Müller zum Hagen 2. Ritter.

Bei den Damen ist Eva Müller zum Hagen ist 1. Hofdame geworden. Sie hatte als Einzige auf die Königinnenscheibe geschossen, konnte aber auf Grund der Sperre für neue Mitglieder in der Vereinsordnung nicht zur Königin proklamiert werden.

Hofstaat 2018
Hofstaat 2018

Danach ging es weiter zum traditionellen Festumzug mit dem Shuttle (per Taxi bzw. Trecker) zum Utspann Parkplatz, um dann wieder bei schönstem Spätsommerwetter zusammen mit zehn weiteren Vereinen und der millitärischen Kameradschaft zum Festplatz zurück zu marschieren.

« 1 von 7 »

Bei der anschließenden Pokalverleihung wurde die Leistung der anderen Vereine geehrt, deren Mitglieder zwei Wochen zuvor am Pokalschießen teilgenommen hatten. Dabei sind folgende Ergebnisse erzielt worden:

Pokal-Damen Mannschaft

PlatzMannschaftErgebnis
1Sülfeld Damen 1
Ellen Spahr, Rebekka Lange, Regina Hahn
301,6
2Sprenge Damen
Andrea Schnäckel, Kim Schnäckel, Britta Weber
296,8
3Klein Wesenberg Damen
Heike Kirschke, Annette Hagemann, Tamara Möller
296,2

Pokal-Herren Mannschaft

PlatzMannschaftErgebnis
1Sülfeld Herren 1
Reinhard Ramcke, Norbert Spahr, Rüdiger Schubert
303,9
2Brunsbek Herren 1
Andre Ganter, Udo Bartelmann, Gerd Müller
303,7
3Klein Westerberg Herren 1
Hans Bentien, Wilfried Krause, Sebastian Warnck
301,6

Pokal-Damen Einzel

PlatzSchützinErgebnis
1Heike Kirschke (Schützenverein Klein Wesenberg)
102,4
2Andrea Schnäbel (Schützenverein Sprenge)101,9
3Friedel Rößmann (Ahrensburger Schütyengilde)101,6

Pokal-Herren Einzel

PlatzSchützeErgebnis
1Andre Ganter (Ahrensburger Schützengilde)102,5
2Reinhard Ramcke (Sülfelder Schützengilde)101,9
3Dieter Ewers (Ahrensburger Schützengilde)101,5
« 1 von 2 »

Währenddessen konnten die Bürger weiter auf die Volksscheibe schießen, Lose bei der Tombola erwerben, den Bogensport ausprobieren oder bei Kaffe und Kuchen einen Klönschnack halten.

Der Andrang war am Sonntag noch genauso stark wie am Samstag. Ab 19:00 Uhr sind auch die letzten Schützen fertig gewesen und die Preisverleihung konnte beginnen. Den ersten Preis, das Fahrrad, hatte Herr Witzke gewonnen, der zweite Preis ging an Claudia Frehe und der dritte an Tim Nissen.

Für uns war das Schützenfest auf Grund des hohen Andrangs und des reibungslosen Ablaufs ein voller Erfolg und es ist insofern ein gelungenes Wochenende gewesen, bei dem wir unseren Verein präsentieren konnten.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen Helfern bedanken, die bei der Planung, Organisation und Ausführung so tatkräftig mitgewirkt haben. Vielen Dank dafür!

2 thoughts to “Schützenfest 2018”

  1. Ich habe zwar das erste Mal am Volksschießen teilgenommen, aber nicht den dritten sondern den vierten Platz belegt. Dritter wurde Tim Nissen. 🙂

    Viele Grüße
    Bettina Hamann

Kommentar verfassen